Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.
A-Manager von Invesco gibt Management von Mischfonds ab

A-Manager von Invesco gibt Management von Mischfonds ab

In einer Mitteilung an die Aktionäre verkündete Invesco, dass der Wechsel darauf abziele, die Ressourcen des in Asien ansässigen Teams besser abzustimmen.

Fonds & Fondsmanager

Alle Berechnungen in EUR, außer wenn anders angegeben
über :
 Durchschnittliche Managerperformance : -8,8% (Montag, 31. Juli 2017 - Dienstag, 31. Juli 2018)
Gesamtertrag
1 von 4

-6,2%

2 von 4

-8,9%

3 von 4

-10,2%

3 von 4

-10,2%

Manager mit einer Historie von weniger als 12 Monaten sind unten aufgeführt. Schauen Sie einen Monat
Weitere Fondsmanager anzeigen
Performance bezieht sich auf die gezeigte Laufzeit (Monatsende bis Monatsende, Angebotspreis/Angebotspreis, Brutto-Erträge reinvestiert, in angezeigter Währung/angezeigten Währungen berechnet) Teile der Informationen wurden von Citywire Financial Publishers Ltd zur Verfügung gestellt mit Daten von Lipper, einem Reuters Unternehmen.

Diese Schwellenländer selektiert Michael Hasenstab innerhalb der Assetklasse

Das Kapital sei in eine ganze Reihe unterbewerteter Märkte vor allem 2017 zurückgekehrt. Diese Trends könnten sich in einigen Schwellenländern fortsetzen.

Berliner Boutique von Lutz Röhmeyer holt Co-Manager für Flaggschiff-Fonds von der Deka

Außerdem zieht das Team von Capitulum Asset Management in neue Räumlichkeiten.

Top-Fondsmanager diskutieren größtes Risiko für die Märkte in 2018

Citywire Deutschland hat unter anderem Mark Mobius, Michael Hasenstab und Jochen Felsenheimer zu den größten Risiken für das laufende Jahr befragt.

Bank für Kirche und Caritas AM kontert Michael Hasenstab mit Übergewicht in Osteuropa

Chancen seien vor allem in Polen, Ungarn und Tschechien zu finden.

Michael Hasenstab senkt Milliardenfonds-Exposure in Zentral- und Osteuropa auf null

Fondsmanager Michael Hasenstab geht davon aus, dass es mit dem Anstieg des Populismus auch in Europa einige große Probleme gibt, die dann kritisch sein werden, wenn Europa mit einem Schock konfrontiert wird.