Citywire - Für professionelle Investoren

BayernInvest holt Daniel Kerbach von Merck Finck

Er wird bei BayernInvest unter anderem als CIO arbeiten.

BayernInvest holt Daniel Kerbach von Merck Finck

Der Münchner Asset Manager BayernInvest ernennt Daniel Kerbach zum 1. Dezember zum CIO und Bereichsleiter Investment Management. Im Mai war bekannt geworden, dass der CIO von Merck Finck Privatbankiers das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Er folgt auf Arnd Sieben, der sich auf eigenen Wunsch wieder stärker auf das Management von institutionellen Portfolios konzentriert und den Ausbau des Leistungsangebotes im neu geschaffenen Bereich Multi Asset & Pensions verantwortet.

Kerbach wird in seiner neuen Position für das Investment Management, die Umsetzung sowie den Ausbau der ESG-Strategien und den Handel für alle Mandate zuständig sein. Er arbeitete seit 2017 als CIO und Head Investment Management und seit April als Co-Group Head of Discretionary & Fund Management. Vor 2017 war er fast fünf Jahre bei Julius Bär tätig und dort zunächst Global Head Portfolio Management und später Head Global Discretionary Solutions & Deputy CIO. Weitere Karrierestationen absolvierte er bei LGT Capital Management, Axa Investment Managers, Amundi Pioneer und Adig Investment.

„Mit Daniel Kerbach haben wir einen sehr renommierten und erfahrenen CIO für die vielfältigen Herausforderungen an den Kapitalmärkten gefunden. Zusammen mit unseren institutionellen und privaten Anlegern wird er wirkungsorientierte Investments mit innovativen Investment- und Risikomanagement-Konzepten ver-binden. Ich bin überzeugt, dass er das Profil der BayernInvest als deutscher ESG-Spezialist für nachhaltige Investments weiter schärfen wird. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit“, sagt Alexander Mertz, Sprecher der Geschäftsführung der BayernInvest.

Um diesen Beitrag zu lesen, bitte

Diesen Artikel teilen

dot
dot
Weitere Nachrichten
dot