Citywire - Für professionelle Investoren

Edouard Carmignac deutet Kandidatin für Nachfolge an

Er betonte erneut sein Unternehmen nicht verkaufen, sondern an die nächste Generation weitergeben zu wollen.

Edouard Carmignac deutet Kandidatin für Nachfolge an

Edouard Carmignac will noch nicht in Rente gehen, das hat er in einem aktuellen Zeitungsinterview klargemacht. Gleichzeitig hat Carmignac, der als Chairman an der Spitze des Asset Managers Carmignac Gestion steht, seine Tochter Maxime als mögliche Nachfolgekandidatin ins Spiel gebracht. Seine Pläne erklärte er im Gespräch mit der italienische Zeitung Il Sole, wie es Citywire Italia, eine Schwesterpublikation von Citywire Deutschland, zitiert.

Im Januar 2019 war Edouard Carmignac vom aktiven Management des Flaggschifffonds Carmignac Patrimoine zurückgetreten und konzentriert sich seither auf das strategische Investment-Komitee. Seit 2018 diskutiert Carmignac eine mögliche Nachfolge, machte aber bereits damals klar, dass er sich nicht komplett zurückziehen werde und seine Firma auch niemals verkaufen werde.  

Il Sole fragte Carmignac nun erneut ob er überhaupt Übernahmeangebote in Betracht ziehe. Das verneinte er. Besonders weil er in seiner Tochter eine talentierte Nachfolgerin sehe. „Ich habe das große Glück eine Tochter zu haben, die - wenn die Zeit reif ist - die richtigen Charakteristiken und den Willen hat, um die Zügel des Unternehmens zu übernehmen“, sagte Carmignac gegenüber der Zeitung.

Auf die Frage ob er bereit sei, Verantwortung abzugeben, antwortete Carmignac: „Ich mag meinen Job sehr und ich denke, ich bin weiterhin nützlich. Meine Tochter ist sehr qualifiziert und sie hat das bereits innerhalb und außerhalb des Unternehmens Carmignac bewiesen. Über die vergangenen Jahre hat sie nach und nach mehr Verantwortung übernommen. In einer Firma wie unserer, gibt es zwei Tätigkeiten: Unternehmensmanagement und Fondsmanagement. Sie spielt eine immer wichtigere Rolle im Management des Unternehmens, aber sie hat auch bereits als Fondsmanagerin gearbeitet. Unser Geschäft ist komplex, und es braucht Talent um weiterentwickelt zu werden.“

Um diesen Beitrag zu lesen, bitte

Diesen Artikel teilen

dot
dot
Weitere Nachrichten
dot