Citywire - Für professionelle Investoren

Junger ETF-Anbieter steigert verwaltetes Vermögen massiv

Die ETFs des White-Label-Providers sind auch in Deutschland erhältlich.

Junger ETF-Anbieter steigert verwaltetes Vermögen massiv

Der White-Label-ETF-Anbieter Hanetf hat seine verwalteten Assets seit Jahresanfang um 1000% gesteigert, gab das Unternehmen bekannt. Per 6. November verwaltete Hanetf $750 Millionen US-Dollar. Der ETF-Spezialist mit Sitz in London macht mit ungewöhnlichen thematischen Produkten auf sich aufmerksam. Auch auf dem deutschen Markt ist der Anbieter aktiv. Sein Cannabis-ETF ist beispielsweise an der deutschen Börse gelistet.

„Zu unseren neuen Fonds in diesem Jahr gehörten ein wegweisendes Gold-ETC mit The Royal Mint, das einzige Gold-ETC weltweit, das physisches Gold bei einer souveränen Münzstätte verwahrt und nicht bei einer Bank. Außerdem bieten wir das weltweit erste Bitcoin ETP an mit zentralem Clearing sowie eine Reihe moderner thematischer ETFs, darunter zu medizinischem Cannabis, 5G und digitaler Infrastruktur, nordamerikanischen Midstream-Energie-Aktien, und den weltweit ersten aktiv-verwalteten Scharia-konformen ETF“, meint Hector McNeil, der Co-CEO des Unternehmens.

McNeil gründete das Unternehmen 2017 gemeinsam mit Nik Bienkowski. Das Unternehmen hat in den letzten Jahren eine Plattform mit Produktentwicklungs-, Betriebs-, Regulierungs-, Vertriebs- und Marketinglösungen für Asset Manager, Vermögensverwalter aufgebaut,  die ETFs und ETPs auflegen und verwalten möchten.

Der ETF-Spezialist hat zudem kürzlich Anil Sood als Leiter Kundenakquise eingestellt, gab das Unternehmen bekannt. Er berichtet an McNeil. Sood verfüge über umfangreiche Erfahrung mit ETFs aus seiner früheren Position als Leiter des ETF-Vertriebs bei Cantor Fitzgerald und Director ETF Sales bei Knight Capital Group, so Hanetf.

„Wir freuen uns sehr, Anil bei Hanetf begrüßen zu dürfen. Der Appetit auf ETFs wächst von Tag zu Tag, da Anleger vermehrt Wert auf Produkte legen, die ein breites Engagement bieten und dabei gleichzeitig kosteneffizient und liquide sind. Dies wiederum zieht mehr Asset Manager an, die im ETF-Marktaktiv werden wollen, um ihre Investmentstrategien für diese wachsende Investorengruppe verfügbar zu machen. Anils Erfahrung beim Ausbau von ETF-Geschäftsmodellen wird ein wichtiger Bestandteil bei der Entwicklung aufregender Produkte für europäische Investoren sein“, so McNeil.

Um diesen Beitrag zu lesen, bitte

Diesen Artikel teilen

dot
dot
Weitere Nachrichten
dot