Citywire - Für professionelle Investoren

UBS Wealth Management ernennt Leiterin für ESG-Investmentlösungen

Sie wird unter anderem für nachhaltige Ansätze in den Bereichen Mandate, Fonds und Alternatives zuständig sein.

UBS Wealth Management ernennt Leiterin für ESG-Investmentlösungen

Aus London berichtet Margaryta Kirakosian, Ressortleiterin Nachrichten bei Citywire Selector.

Die Schweizer Bank UBS hat eine Leitungsposition für einen ebenfalls neuen Bereich für nachhaltige Investmentlösungen geschaffen. Sie wurde mit Anja Heuby-Egli besetzt. In ihrer neuen Rolle wird Heuby-Egli im globalen Wealth Management der UBS die Verantwortung für nachhaltige Investmentlösungen übernehmen. Das konnte Citywire Selector, eine Schwesterseite von Citywire Deutschland, in Erfahrung bringen.

Laut einer internen Mitteilung wird Heuby-Egli Mitglied des Teams für Global Mandates und Investment Content innerhalb des Chief Investment Offices von UBS (CIO GMIC). Sie wird direkt an Bruno Marxer berichten. Außerdem wird Heuby-Egli Mitglied des Management-Komitees der Einheit.

Ihr Aufgabenbereich umfasst unter anderem das Advisory inklusive der Beratungsmandate und der diskretionären Mandate sowie Fonds und alternative Anlagen. Allerdings ist sie innerhalb des CIO Office nur für globale Mandate und Investmentinhalte im Nachhaltigkeitsbereich zuständig. Andrew Lee bleibt weiterhin Head of Sustainable and Impact Investing des CIO Investment Office. Er ist für Investment-Framework, die Asset-Allokation, Methodologien und das damit verbundene Research zuständig.

Heuby-Egli ist seit 2005 bei der UBS tätig und arbeitete dort unter anderem in der Investment Bank und dem globalen Wealth Management. Siw konzentrierte sich vor allem auf die Bereiche Risiko, Investment-Prozess-Methodologie sowie ESG.

Jüngst hatte die UBS bekanntgegeben, dass sie ihren Kunden im weltweiten Wealth Management nachhaltige Anlagen als bevorzugte Lösung empfehlen wird.

Um diesen Beitrag zu lesen, bitte

Diesen Artikel teilen

dot
dot
Weitere Nachrichten
dot